Verbrennen im Freien - wesentliche Neuerungen

Symbolfoto - Verbrennen im Freien!
Mit der Novelle zum Bundesluftreinhaltegesetz haben sich hinsichtlich des Verbrennens biogener und auch nicht biogener Materialien im Freien weitreichende Änderungen ergeben.

Die wesentlichsten Neuerungen im Überblick:

Die Zuständigkeit der Gemeinde zur Erteilung einer Ausnahmegenehmigung ist entfallen, zuständig sind nunmehr neben dem Landeshauptmann die Bezirksverwaltungsbehörden.

Ebenfalls entfallen ist die Möglichkeit kleine Mengen biogener Materialien aus dem Hausgartenbereich und dem landwirtschaftlich nicht intensiv genutzten Garten- und Hofbereich außerhalb von Anlagen zu verbrennen.

Weiters sind Feuer im Rahmen von Brauchtumsveranstaltungen nur mehr zulässig, wenn eine entsprechende Verordnung des Landeshauptmannes besteht, die Brauchtumsfeuer ausdrücklich ermöglicht.

Kontakt:
Bezirkshauptmannschaft Spittal an der Drau
Tel.: 050536 /62000